werkschau 2018 im bellevue atelier zum thema paradies

This way to paradise?

 ... das weiss ich nicht ... I don't know ... kei ahnig ... non lo so ... das ist nicht hier in der Nähe ... jeu sai buc ... je ne sais pas ... wenn ich das wüsste, wär' ich selbst schon dort ... I couldn't find it ... vielleicht dort ... 

and still searching ...

> hier geht es zur kompletten serie

003-Zürich-0039-P-1405-Bearbeitet-2.jpg

special effects mit der slow shutter cam app

ich bin immer wieder begeistert von den ergebnissen der slow shutter cam (> link - entwickler cogitap software) auf dem iPhone. man kann damit langzeitbelichtungen simulieren; es sind sicher keine echten langzeitbelichtungen, sondern es werden wohl videos erstellt, aus denen einzelne bilder "übereinandergelegt" werden. die anleitung nennt das auch "slow shutter speed effects". am liebsten fotografiere ich damit aus dem fenster eines fahrenden zuges. alle fotos der hier verlinkten > gallerie sind so entstanden; im "motion blur" modus aufgenommen und dann in lightroom etwas nachbearbeitet (zuschnitt, farben). es gibt noch andere modi: "light trail" und "low light"; mit diesen habe ich noch nicht fotografiert.

slow shutter cam

slow shutter cam

hamburg elbphilharmonie

plaza der elbphilharmonie

plaza der elbphilharmonie

ich war mit fünf kollegen des > fotowerk-basel auf fototour in hamburg. sehr lohnendes ziel. die > elbphilharmonie, auch elphi genannt, war der hammer. zwar gab es keine karten für konzerte oder führungen, aber man kann auf die plaza, den öffentlichen raum zwischen backsteinsockel und glasaufbau. dort bieten sich fantastische aussichten und zusammen mit teilen des gebäudes lohnende fotomotive.

 

nature squared

usa - zebra slot canyon

usa - zebra slot canyon

ich habe ein neues projekt angefangen "nature squared": naturfotos querbeet aber alle im quadratischen format und schwarzweiss. zum einen weil es mir gefällt, zum anderen weil ich damit üben will, wie ich mit lightroom eine schwarzweiss umwandlung hinbekomme, wie mit dem lightroom plugin silver effex pro von nik/google. mit silver effex erhalte ich zwar schnell schwarzweissbilder die mir gut gefallen, aber der grosse nachteil für mich ist, dass die umwandlung später (also nach der übergabe des fertigen bildes zurück an lightroom) nicht mehr nachvollziehbar ist. wenn ich in lightroom bleibe, kann ich über das protokoll immer die bearbeitungsschritte sehen, anpassen und auf andere bilder übertragen. ausserdem stellt google den support und die weiterentwicklung von silver effex und den anderen nik plugins ein; andere plugins wie macphun finde ich nicht so gut. hier geht es zu > nature squared

amsterdam analog

ich war im october 2016 mit drei meiner fotoclub kollegInnen (sabine, gabi, ivan) in amsterdam. die drei haben digital fotografiert, ich analog. mit meiner leica mp mit 35 mm objektiv und mit schwarzweiss film ilford fp4 plus. die filme habe ich dann entwickeln lassen und anschliessend mit dem epson v850 pro eingescannt. grundsätzlich bin ich mit der bildqualität sehr zufrieden; nur die vielen fusseln, der staub und diverse flecken und spuren haben mich doch sehr überrascht. das lag bestimmt zum teil am entwickeln, aber sicher auch an staub auf dem film und im scanner beim einscannen. einen teil habe ich im lightroom weggestempelt, aber es sind noch zuviele vorhanden; mich zumindest stört es noch. vielleicht wird das besser, wenn ich mal selbst entwickele und beim scannen eine druckluftdose verwende.

auf jeden fall hat das forografieren mit der analogen leica sehr viel spass gemacht. es ist schon speziell, wenn man nach der aufnahme keinen kontrollblick auf das display machen kann.  ausserdem mussten die anderen drei immer mal wieder eine kleine pause einlegen, wenn ich den film gewechselt habe ......